Suchen
Start / Ausstellungen / 2011 / Christopher Lehmpfuhl Mark Tobey
Samstag, 20. August 2011 – Samstag, 15. Oktober 2011
Lehmpfuhl, Christopher |Abendlicht (Einsiedeln), 2010 |Öl auf Leinwand |100 x 120 cm |Ref. 56
Lehmpfuhl, Christopher
Abendlicht (Einsiedeln), 2010
Öl auf Leinwand
100 x 120 cm
Ref. 56

Christopher Lehmpfuhl
Mark Tobey

VERGANGENE AUSSTELLUNG:
20. August bis 15. Oktober 2011

Christopher Lehmpfuhl
Mark Tobey



Christopher Lempfuhl - Bilder der Schweiz

«Es gibt Dinge, die muss man einfach tun»

Christopher Lehmpfuhl malte im letzten Jahr erneut in der Schweiz: am Zürichsee, im Engadin und in Basel. Zurückgekehrt ist zwar derselbe Maler, nicht aber derselbe Künstler. Was hat sich verändert? Lehmpfuhl verschloss niemals seine Augen vor den Geschehnissen auf unserer Erde, im Gegenteil, doch zwischenzeitlich wurde sein Blick länger, gewann an Schärfe – es ist, als sähe er die Dinge neu.
Ein Schlüsselmoment erlebte Lehmpfuhl zweifellos anlässlich der malerischen Dokumentation des Rückbaus des Palastes der Re¬publik vor knapp zwei Jahren. «Der Groschen ist gefallen» hielt er unmissverständlich im Katalog «Die Neue Mitte» fest: «noch während ich arbeitete, spürte ich, dass etwas Neues entstanden war – endlich kam ein Aspekt hinzu, der meiner Malerei zu einer neuen Dimension verhelfen kann – ein malerischer Ausdruck der Zeit, in der wir leben, voller Fragen und Ängste, Vergänglichkeit, Veränderung, aber auch einem Licht, das allgegenwärtig ist».
Lehmpfuhl setzt sich nunmehr über das Einfangen von Licht und Schatten hinaus verstärkt mit der Suche nach der inneren Wahrheit eines Ortes auseinander. Er will sich in einen Ort einfühlen, einleben, ihn sich verinnerlichen bis er das was er sieht auch mit dem Herzen empfindet. Aus diesem Dialog resultiert gleichsam eine Steuerung seiner Hand, nicht nur das Sonnenlicht, sondern er selbst beginnt die Landschaft zu modellieren – deshalb kann und will Lehmpfuhl nur malen, wenn er das Motiv vor Augen hat. Die Auslese der Malplätze hat geändert, in der Region Basel beispielsweise begab er sich erstmalig in Industriezonen wie dem Rheinhafen oder dem Kraftwerk in Birsfelden, andererseits auch nach Dornach zum Goetheanum – Orte, die früher nicht zur ersten Wahl gehört hätten.
[…]
Mitten im Leben wird Christopher Lehmpfuhl tatsächlich nie müde, gegen den Staub unserer Zeit anzumalen. Er ist – wie das Licht – voll purer Lebensenergie, seine farbtrunkenen Gemälde sind ein Kaleidoskop unserer Welt. Die Vehemenz der Farbentladung und der Pastosität sind unmittelbarer Ausdruck seines Empfindens angesichts eines ausgesuchten Malsujets – und all dies soll noch intensiver werden, so hat es Lehmpfuhl angekündigt.
[…]

Auszug aus dem Katalogtext von Alain Schaer.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 36 farbigen Abbildungen und einem Text von Alain Schaer, Basel.
42 Seiten, 21x26 cm, Fr. 10.–



Mark Tobey

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 61 farbigen Abbildungen und einem Text von Gottfried Boehm, Basel. 72 Seiten, 21x26 cm, Fr. 20.–


Zur Katalogbestellung

Galerie Carzaniga GmbH

Gemsberg 10
CH-4051 Basel

Tel. +41 61 264 30 30
Fax +41 61 264 30 31
galerie@carzaniga.ch

Öffnungszeiten
Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Galerie Carzaniga GmbH | Gemsberg 10 | CH-4051 Basel | Tel. +41 61 264 30 30 | Fax +41 61 264 30 31 | galerie@carzaniga.ch
http://www.basler.de
http://www.egelerlutzag.ch/
http://www.emilfrey.ch/
http://www.experfina.com/
http://www.hirslanden.ch/global/de/startseite/kliniken_zentren/klinik_birshof.html
http://www.hotelvictoriaroma.com/de/
http://www.bild-rahmen.ch/
http://www.teufelhof.com/de/teufelhof.html
http://www.univest.ch/
http://www.wenger-plattner.ch/
http://www.wd-m.ch/