Suchen
Start / Künstler / Marco Scorti
©SandraPointet, 2013
©SandraPointet, 2013
700-770 m.s.l.m (2a tappa II), 2014-2016|Acryl auf Leinwand|240 x 480 cm|Ref. 19
700-770 m.s.l.m (2a tappa II), 2014-2016
Acryl auf Leinwand
240 x 480 cm
Ref. 19
Memorie di marzo, 2009|Aquarell und Bleistift auf Papier|34 x 25 cm|Ref. 13
Memorie di marzo, 2009
Aquarell und Bleistift auf Papier
34 x 25 cm
Ref. 13
Rochin, 2018|Gouache auf Papier|25 x 32 cm|Ref. 4
Rochin, 2018
Gouache auf Papier
25 x 32 cm
Ref. 4
Addentrandosi nella zona #1, 2011|Gouache und Tempera auf Papier|24 x 42 cm|Ref. 30
Addentrandosi nella zona #1, 2011
Gouache und Tempera auf Papier
24 x 42 cm
Ref. 30

Marco Scorti

"Es interessiert mich nicht, die Wirklichkeit als solche zu kopieren. Die Landschaften in meinen Bildern sind nicht "nach der Natur" gemalt, und sie sind auch nicht hyperrealistisch, sondern sie sind Erinnerungen an Orte und Situationen, die ich, vielleicht auch nur für einen Augenblick, erlebt und später, nach Erreichung meines Ziels, auf Papier oder Leinwand übertragen habe. Meine Bilder sind also keine getreuen Nachbildungen des Eindrucks eines Originalortes, sondern Ergebnisse mentaler Rekonstruktionen und der Technik, die ich mir in den Jahren der Ausbildung angeeignet habe. Das heisst nicht, dass ich, um das zu schaffen, was ich "mögliche Narrationen" nennen, im endgültigen Bild nicht Elemente abändern, beifügen oder wegnehmen kann, sei es um meine Problematiken als Maler zu verfolgen oder um das Spektrum der Lesarten der Betrachterinnen und Betrachter zu erweitern. (...) Das malen gibt mir die Möglichkeit, einen Zusammenhang zwischen allen Teilen der Darstellung zu schaffen, und hat, was noch wichtiger ist, die Funktion eines Filters zwischen dem Bild und den Betrachterinnen und Betrachter, die aus dem Konzept gebracht werden und im Zweifel bleiben, ob es sich um eine Kopie der Wirklichkeit handelt oder um eine Inszenierung des Künstlers. Mit anderen Worten, sie erlaubt es mir, die Spannungen zwischen dem illusionistischen Raum und der Maloberfläche auszuloten."
 
Auszug aus einem Interview mit Elio Schenini, in: Junge Schweizer Kunst, Kiefer Hablitzel Preis 2014, Lugano 2014, S. 91.
 
1987
Geboren in Lugano, TI
 
2002 - 2006
Kunstgymnasium, CSIA, Lugano
 
2007 - 2010
Bachelor in Bildender Kunst, Abteilung Zeichnung und Malerei, Haute École d’Art et Design (HEAD), Genf
 
2010 - 2013
Master in Bildender Kunst, TRANS Abteilung, Haute École d’Art et Design (HEAD), Genf
 
Auszeichnungen 
 
2013
New Heads Foundation Prize BNP Paribas Art Awards, Genf
 
2014
Kiefer Halblitzel Prize, Basel
 
2014
Bourses Déliées 2014, Cantonal Fund for Contemporary Art  (FCAC), Genf
 
2015
Studio for Artist, Maison des arts du Grütli, Stadt Genf, Genf
 
2015
Manor cultural Prize 2016, Ticino
 
Einzelausstellungen
 
2012 
punto di vista /// punto di fuga, mit Luca Herzig, Studio Foce, Lugano
 
2014
Close to the edge, mit Jonas Hermenjat, kuratiert von Sebastien Peter, Sonnenstube, Lugano
 
2015
Claustra, Kennedy Fine Art - Project Space, Genf
 
2016
Manor Prize 2016, Museo d'Arte della Svizzera Italiana, LAC, Lugano
 
Gruppenausstellungen (Auswahl) 
 
2011
No room to move, Agent Double, Genf
 
2011
Painting Prize for young artists 2011, Foundation Gino e Gianna Macconi, Spazio Officina, Chiasso
 
2012
Ora la cosa più urgente è trovare un titolo, kuratiert von Sébastien Peter, Artelier, Lugano
 
2012
Lissone Prize 2102, Museum for Contemporary Art, Lissone, Italien
 
2013
C'est moi qui choisis, New Heads - Foundation BNP Paribas Art Awards, kuratiert von Mar-Olivier Wahler, Live in your Head, Genf
 
2014
Swiss Art Awards, Kiefer Halblitzel Prize 2014, Messehalle 4, Basel
 
2014
Jungkunst, Event-Halle 52, Winterthur
 
2015
Every Art Work can be famous for 24 hours, kuratiert von Patricia Bianchi, Tart Gallery, Zürich
 
2016
Utopie Picturale #3, kuratiert von Eric Winarto, Galerie Forma, Lausanne
 
2016
Che c'è di nuovo?, Dienstgebäude, Zürich
 
2019
Künstler aus dem Tessin, Galerie Carzaniga, Basel
Galerie Carzaniga GmbH

Gemsberg 10
CH-4051 Basel

Tel. +41 61 264 30 30
Fax +41 61 264 30 31
galerie@carzaniga.ch

Öffnungszeiten
Di - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Galerie Carzaniga GmbH | Gemsberg 10 | CH-4051 Basel | Tel. +41 61 264 30 30 | Fax +41 61 264 30 31 | galerie@carzaniga.ch
http://www.basler.de
http://www.egelerlutzag.ch/
http://www.emilfrey.ch/
http://www.experfina.com/
http://www.hirslanden.ch/global/de/startseite/kliniken_zentren/klinik_birshof.html
http://www.bild-rahmen.ch/
http://www.teufelhof.com/de/teufelhof.html
http://www.univest.ch/
http://www.wenger-plattner.ch/
http://www.wd-m.ch/