Suchen
Start / Künstler / William S. Burroughs
Portrait des Künstlers, November 1979 in Paris, Foto von Udo Breger
Portrait des Künstlers, November 1979 in Paris, Foto von Udo Breger
Kindergarten Paste Up, o.J. | Mischtechnik auf Papier | 74 x 58 cm | U. 613
Kindergarten Paste Up, o.J.
Mischtechnik auf Papier
74 x 58 cm
U. 613
Creatures of the Yellow Desert (Bild mit Rückseite), 1988 | Mischtechnik auf Karton | 75 x 50 cm | U. 612
Creatures of the Yellow Desert (Bild mit Rückseite), 1988
Mischtechnik auf Karton
75 x 50 cm
U. 612

William S. Burroughs

 

1914 in St. Louis, Missouri - 1997 in Lawrence, Kansas

 

Ist William Burroughs ein Schriftsteller, der mit seinen Kunstwerken in den achtziger Jahren das Territorium der bildenden Künstler verletzt? Oder ist er ein Künstler von Ideen, wie er ein Wortkünstler ist, von Ideen, die er dreissig Jahre lang in Worte übertragen hat und jetzt in visuelle Bilder überträgt?

Burroughs ist nur in dem Masse ein "Aussenseiter", als er spät zur Malerei gelangt, und das ohne eine formale Ausbildung. Er gehört keiner aktuellen "Schule" an, aber er ist subjektiv dabei, gemäss der literarischen und künstlerischen Ideen, die er vor fünfundzwanzig Jahren zu entwickeln begann, künstlerische Techniken zu erforschen. Die Herausforderung, sein Werk zu kontextualisieren, ist ein Ablenkungsmanöver, weil der wahre Kontext die Gesamtheit seines eigenen weitreichenden Werks und Lebens ist. 1956, zwei Monate vor seinem tragischen und unerwarteten Ableben, sagte Jackson Pollock: "Wenn man aus seinem Unterbewusstsein heraus malt, so ist es vorherbestimmt, dass Figuren zum Vorschein kommen. . . Das Malen ist ein Seinszustand. . . Malen ist Selbstentdeckung. Jeder gute Maler malt, was er ist." William S. Burroughs hat sich in den vergangenen Jahren einer neuen Ausdrucksweise verschrieben und "malt, was er ist". Seine Malerei ist nichts anderes, als was sie ist, und sie verheisst dem aufgeschlossenen Betrachter eine Entdeckungsreise durch jene Themen und Bilder, die Burroughs in einem künstlerisch aktiven Leben entwickelt hat.

James W. Grauerholz, 1989

Galerie Carzaniga GmbH

Gemsberg 10
CH-4051 Basel

Tel. +41 61 264 30 30
Fax +41 61 264 30 31
galerie@carzaniga.ch

Öffnungszeiten
Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Galerie Carzaniga GmbH | Gemsberg 10 | CH-4051 Basel | Tel. +41 61 264 30 30 | Fax +41 61 264 30 31 | galerie@carzaniga.ch
http://www.basler.de
http://www.egelerlutzag.ch/
http://www.emilfrey.ch/
http://www.experfina.com/
http://www.hirslanden.ch/global/de/startseite/kliniken_zentren/klinik_birshof.html
http://www.hotelvictoriaroma.com/de/
http://www.bild-rahmen.ch/
http://www.teufelhof.com/de/teufelhof.html
http://www.univest.ch/
http://www.wenger-plattner.ch/
http://www.wd-m.ch/